Rebe

Lateinischer Name Vitis
Gattung Weinrebengewächse
Namen Weinrebe
Sorten
Giftig Leicht giftig
Härte Rohdichte 0.68 g/cm3
Trocknung Wenig schwindend (0.43), vollzieht sich sehr langsam, Tendenz sich zu verbiegen
Eigenschaft Schwer, mittelhart, wenig druckfest
Bearbeitung Drechselverhalten: Mit grösserem Kraftaufwand zu drechseln, sonst gut zu polieren
Fällen Optimal 25. März, 29. Juni und 31. Dezember
Verwendung Drechseln, Kunsthandwerk
Dimensionen Knorriger Wuchs, grössere gerade Stücke sind selten
Verwandte Wildrebe => «Niele»
Holzfarbe Splint schmal und etwas heller als der Kern, teilweise dunkle Maserung, Struktur drehwüchsig, Jahrringe deutlich sichtbar